Suche
Close this search box.

Kulturdonnerstag 2024 am 05.09.2024 > Infos für Teilnehmende

Kulturdonnerstag 2024

Nach unserem 1.  Kulturdonnerstag als Auftakt zum Stadtfest im vergangenen Jahr freuen wir uns, dass es auch in diesem Jahr wieder heißt

„Kunst findet Stadt“ am Kulturdonnerstag 2024
Donnerstag, 05.09.2024

Manches bleibt gleich, manches wird anders … so wird es auch in diesem Jahr wieder einen Kunstmarkt und ein Musikprogramm geben.

Der Kulturdonnerstag ist eine Veranstaltung des IGFalkensee mit Unterstützung der Lokalen Agenda Falkensee/Kunst- und Kulturforum Falkensee

Die Inhalte

Es soll den Kunsttreibenden in der Stadt die Möglichkeit gegeben werden, sich und Ihre Werke zu präsentieren. Dafür haben wir einen abendlichen Kunstmarkt mit Event-Charakter ins Leben gerufen, der sich im künstlerischen Angebot deutlich vom Hobbymarkt unterscheidet. Daher möchten wir besonders KünstlerInnen und Kunstschaffende aus Falkensee und Umgebung aus den Bereichen Malerei, Bildhauerei und Qualitätshandwerks- Kunst ansprechen, sich zu beteiligen. Wir stellen rund 25 Stände auf (genaue Planung folgt, Skizze hängt an), die die Teilnehmenden gegen eine Gebühr von 25 € nutzen dürfen. Begleitet wird der Kunstmarkt von einem Bühnenprogramm, einer POP UP-Verkaufsgalerie und einem DIY-Tisch. In der Nähe, integriert in den Kunstmarkt soll ein „Loungebereich“ entstehen, wo zeitweise „Straßenmusik“ und eine Milonga (Tango) stattfinden. Das Programm wird abwechselnd auf der Bühne und im „Loungebereich“ stattfinden.

Kunstmarkt, Kunstaktion und Straßenmusik (mit Loungebereich)

Kunstmarkt

Der Kunstmarkt wird wie im vergangenen Jahr mit ca. 25 KünstlerInnen aus Falkensee und Umgebung stattfinden. Die Stände sollen in diesem Jahr um den Hauptplatzes herum aufgebaut werden, damit mehr Kontakt zwischen der musikalischen und der bildenden Kunst entsteht.

Die Stände werden gegen 9 Uhr vormittags aufgebaut, können dann nach Schulschluss (ca. 13 Uhr) bezogen werden. Dafür können die Teilnehmenden kurz mit ihrem Fahrzeug auf den Campus-Platz fahren (Zufahrt wird noch geklärt). Der Kunstmarkt muss um 17.00 „spielbereit“ sein. Für die Beleuchtung der Stände sind die KünstlerInnen zuständig, Stromanschlüsse werden zur Verfügung gestellt.

Kunstaktion „20×20 für 20“

Als Kunstaktion wird es in diesem Jahr das Format „20×20 für 20“ geben.

Wem große Kunst also zu groß ist, der kann im „Loungebereich“ bei der POP UP-Kunstaktion  „kleine Bilder für‘n schmalen Taler“ erstehen. Wenn ihr Lust habt, mitzumachen, freuen wir uns auf eure Kunstwerke – gern auch mehrere – im quadratischen Format von 20×20 cm, die an einer noch anzufertigenden Ausstellungswand von uns für 20 € verkauft werden. Der Verkaufserlös wird euch im Anschluss an die Veranstaltung ausgezahlt.

Weiterhin ist geplant, dass BesucherInnen In einer DIY-Ecke u.a. mit Leucht-Farben kleine Quadrate selbst gestalten können.

Straßenmusik

Als musikalische Untermalung im Loungebereich sind kleinere musikalische Aktivitäten mit „Straßenmusik“-Charakter geplant. Die Musik wird nicht auf die Boxen des Campusplatz übertragen, sondern soll im Hintergrund bleiben, damit die BesucherInnen an den Ständen des Kunstmarktes verweilen und sich Gespräche mit den KünstlerInnen entwickeln können.

Es wird einen Auftritt der Sängerin Serena Gruss (Chansons) mit ihrem musikalischen Partner am Piano geben.

Zu einem späteren Zeitpunkt findet eine Milonga (Tango Tanzveranstaltung) statt mit einer offenen Tanzfläche für Jedermann und Jederfrau, zur Unterstützung werden 5-10 Tanzpaare vor Ort sein, die das Tangotanzen beherrschen.

Die musikalischen Acts dauern jeweils 1 Stunde und wechseln sich mit 2 Bühnenauftritten auf der großen Bühne ab.

Bühne

Auf der Bühne findet für 2 x 1 Stunde ein bühnenfüllendes Programm statt.
Hier wird das Crocodile Princess Jazz Orchestra (https://www.crocodile-princess.de ) spielen.

Die Ausstattung

Der Event ist komplett ausgestattet wie das Stadtfest in den Tagen darauf. Es gibt eine Bühne, es gibt Speisen und Getränke-Stände (veranstalterseitig). Das Fest wird versorgt mit Mülltonnen, großen Müllcontainern, zwei Toilettenwagen. Aussteller (also auch die KünstlerInnen) dürfen die Toiletten im Musiksaalgebäude benutzen.

Das Campus-Gelände wird unterteilt in einen Bühnenbereich (auf der westlichen Seite des Platzes wie im Vorjahr), davor der Sitzbereich mit Bierbankgarnituren, dahinter in Richtung des Musiksaalgebäudes der „Loungebereich“ und um den Campusplatz herum die Stände des Kunstmarktes.
Zur Info: Auf dem Zufahrtsweg zur Europaschule, auf dem im vergangenen Jahr der Kunstmarkt aufgebaut war, werden in diesem Jahr die Streetfoodstände stehen.

Na, Lust bekommen mitzumachen?

Bitte meldet euch über unser Anmeldeformular an unter
https://docs.google.com/forms/d/e/1FAIpQLSeKtRby8NDCSL8JSj9r0zp9lvp5JX2YlYi9_85lkF3VJANS4g/viewform (Anmeldebutton unten).
Ein Stand (Marktstand mit einer weißen Plane) kostet 25 €, der Betrag wird im Vorfeld fällig und kann auf das Konto der Lokalen Agenda überwiesen werden.

Wir bitten um eure Anmeldung bis zum 30. Juli 2024.