Rückblick Stadtevent mit Lane of Lion

Nach zwei Jahren Pause fand nun endlich wieder das vom Bündnis gegen Rechts organisierte Stadtevent als stadtweite Kulturrallye statt und erstmals nahmen auch wir als KuKuFo mit einer eigenen Bühne teil. Beherbergt von Sabine Ostermann in ihren Ateliers konnten wir die Neuköllner Band Lane of Lion begrüßen, die in vier Durchläufen à 30 Minuten den Abend füllte. Begrüßen durften wir bei Wein und Bier dabei viele interessierte Gäste – wenn wir ehrlich sind, sogar mehr als wir erwartet hatten. In stimmigem Ambiente – Lane of Lion trat unplugged nur mit Akustikgitarren und Cajón auf – konnten die drei Musikerinnen mit ihrem Indie-Pop, Folk und Rock sowie bester Laune die Besucher*innen in den Bann ziehen. Mit rund 150 Gästen im Laufe des Abends war die Veranstaltung für uns ein voller Erfolg und auch die Tatsache, dass sich unsere tolle Band bereits früh am Abend als Geheimtipp unter den Falkenseer*innen herumsprach, machte uns sehr stolz. Vielen Dank an euch, liebe Band für den tollen Abend und auch vielen Dank an unsere Gastgeberin Sabine! Wenn ihr beide unterstützen wollt, schaut gerne hier (Lane of Lion) und hier (Sabine Ostermann) vorbei!

Das Falkenseer Stadtevent – 2022 in seiner nunmehr 15. Ausgabe – wird seit vielen Jahren vom Bündnis gegen Rechts organisiert und soll als interkulturelle Musikveranstaltung ein klares Zeichen gegen Gewalt, Fremdenfeindlichkeit und Diskriminierung setzen. Für uns als Verein ist es selbstverständlich, Kultur und Kreativwirtschaft als Miteinander verschiedener Ansätze, Herkünfte und Stile zu verstehen. Kultur lebt von Verständigung und Kennenlernen und daher ist es uns ein Anliegen, das Bündnis gegen Rechts zu unterstützen – gerne auch wieder im nächsten Jahr.